Gedicht des Tages: Verspaetetes letztes #frapalywo Gedicht

DU

Du, Du und Du
Mein Licht
Meine Gewissheit

Du…

Du, Du und Du
Mein Leben
Meine Kreativitaet

Du..

Du, Du und Du
Mein Anker
Meine Hoffnung

Du…


 

Der gestrige Impuls war “verankert” und hier koennt Ihr noch mehr wundersam verkankerte Gedichte finden.

Gedicht des Tages: Fangen

Fangen

Was fange ich da
An mit mir
Oder dir
Oder uns?

Alles haengt an einem
Nylonfaden
Der Realitaeten.

Was fange ich da
An mit meiner
Und deiner
Und unserer?

Alles haengt an einem
Eisernen Haken
Der Lebenslektionen.

Was fange ich da
An mit mich
Oder Dich
Oder…?

Alles haengt
Nylon Haken
Realistische Lektionen…

Was fange ich bloss damit an?

 

Der heutige #frapalywo Impuls lautet “fangfrisch” und hier koennt Ihr mehr wunderbare Gedichte finden.

Gedicht des Tages: Uferlos

Uferlos

Endlos die Hoffnung
Ungebremste Energie
Unbeschraenkt im Manifestieren.

Unaufhoerlich die Zuversicht
Unendliche Tatkraft

Weite, weit, weiter…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der heutige #frapalywo Impuls war “uferlos” und hier koennt Ihr mehr wunderbare Gedichte finden.

Gedicht des Tages: Rausch

Rausch

Es berauscht
Mich
Immer wieder

Immer wieder
Berauscht
Es mich

Rauschen
Das
Rauschen

So oft
In mir
So oft

Rausche
Das
Rauschen

Immer wieder
Berauscht
Es mich

Es berauscht
Mich
Immer wieder

Es berauscht…


Dieses Gedicht nimmt an @FrauPaulchen’s #frapalywo teil. Hier koennt ihr mehr Gedichte zum heutigen Impuls “Brandung” finden.

Gedicht des Tages: Erstaunt

Erstaunt

Dunkel
Tief
Gross             So             Gross.

Dunkel
Tief
Weit                  So                  Weit

Dunkel
Tief
Immens                So                   Immens

Dunkel
Tief
W.     E.     S.     E.     N.     T.     L.     I.     C.     H  !

 


 

Der heutige Impuls zur #frapalywo hiess “Tiefsee” und hier koennt Ihr @FrauPaulchens Gedicht lesen und andere Beitraege finden.

Frei und empowered ~ Ein #frapalywo Gedicht

Heute geht es wieder los mit einer wunderbaren Frapalywo und ich kann es garnicht fassen, dass @FrauPaulchen so ein grosses und wunderschoenes Thema gewaehlt hat: Wasser und Weite.

Das ist ein Grund, warum ich mich trotz aller Probleme, die wir im Moment erleben, hier so wohl fuehle: Das Meer. Ein Fluss oder See wuerde es natuerlich auch tun aber das Universum hat uns mit dem Meer gesegnet!!!

Hier also mein erstes Gedicht in der Reihe zum heutigen Impuls: Strandlaeufer

Frei und empowered

 

Every Morgen.

Der Windhund howled.
The beach ruft uns hinaus, hinaus.

Wir sehnen uns for vastness
Of the Meer.

Es oeffnet sich the view
A little spaeter:

Die See –   ocean –  Meer – the sea

Und

Our hearts oeffnen sich

 

Der Weite.

Der Weite.

Der Weite.

 

 

 

Vast unsere Hoffnung.

Hier, wo die Moewen rufen

And the seal rest

Koennen wir atmen

Frei und empowered.