Neues Lyrisches Projekt im November

Hallo, Ihr lieben Frapalymoisten, da hatte ich Euch Hoffnung auf einen neuen lyrischen November gemacht und dann kam nix mehr von mir.

Sorry, das Leben hatte sich wieder mal in meine Kreativität eingeschlichen und vor allem eine sehr nervtötende Schlaflosigkeit. Nur 2 Stunden Schlaf tuts einfach nicht für mich auch wenn ich Tonnen voll Kaffee zu mir nehme. 😁

Glücklicherweise sind die “powers that be” manchmal gnädig und haben mir Hilfe in Form von Dagmar/@Traumspruch gesand.

Sie hatte eine ähnliche Idee @FrauPaulchen’s #frapalymo weiterleben zu lassen und ist aktiv geworden.

Hier auf Lyrimo könnt Ihr alles alte und neue finden und auch Eure Impuls Vorschläge einbringen. Und damit entlasse ich Euch heute, denn mir fallen die Augen zu!

Nachti Euch allen 🙋‍♀️🐝

Frapalymo ist tod, lang lebe Frapalymo

Hallo liebe Frapalymoisten,

wie Ihr alle wisst, hat @FrauPaulchen den Frapalymo und die Frapalywo im Frühjahr zu Ende gebracht. Neues steht für sie an und ich möchte Ihr an dieser Stelle nochmals innig danken für die vielen wundervollen und inspirierenden Impulse, die mich sehr viel gelehrt haben. Danke Dir Sophie.

Ich kann sie gut verstehen, manchmal muss man sich einfach von liebgewonnen Projekten verabschieden. Auf der anderen Seite fühlte ich aber, dass ich gerne weiterhin an einem ähnlichen Projekt im November teilhaben wollte. Es ist so ein November Ritual ein Gedicht am Tag zu schreiben. Das bringt mich ganz aus dem Novemberblues raus, falls Ihr versteht, was ich meine. Allerdings fühle ich mich nicht fähig einen Impuls am Tag anzubieten.

Und dann kam mir eine Idee: Könnte nicht jeder von uns ein oder zwei Impulse übernehmen? Gestern Abend habe ich die Idee auf Twitter angesprochen und bisher hat eine Person Interesse gezeigt.

Besser ist es jedoch das Projekt mit mehr als 280 Zeichen zu erklären.

Also…

Ich wäre bereit, das ganze zu koordinieren. Am Ende dieses Beitrags ist ein Formular, mit dem Ihr mich erreichen könnt. Falls Ihr teilnehmen wollt, schreibt mir bitte den Tag oder die Tage, an denen Ihr einen Gedichtimpuls anbieten wollt. Er sollte einen Tag bevor wir das Gedicht schreiben veröffentlicht werden. Bitte übernehmt an diesem Tag auch “Twitter Bereitschaft”, das heißt retweetet alle Tweets für “Euren” Impuls an diesem Tag und auch alle verspäteten Beiträge.

Ich werde hier einen Post an den Beginn meines Blogs pinnen, mit einer Liste der Impulse, damit Ihr alle wisst, wer sich schon gemeldet hat und einen Tag gewählt hat. Sorry, wer zuerst kommt, mahlt zuerst ansonsten vermute ich, wird es zu kompliziert. Also, wenn Ihr einen Tag wählen wollt schaut zuerst an diesen Post. Ich würde den 1. und letzten Impuls übernehmen, das heißt am 31.10 und am 29.11.

Ich würde diese Liste dann mit dem entsprechenden Link zu Eurem Blog aktualisieren damit Ihr eine Anlaufstelle habt. Ich würde die Impulse aber auch auf Twitter retweeten, um sie bekanntzumachen. Obwohl ich kein großer Fan von Facebook bin, wäre ich bereit dort eine Seite oder Gruppe zu gründen, um eine bessere Kommunikation zu ermöglichen, falls das gewünscht ist.

Falls Ihr keinen Blog habt aber trotzdem einen Impuls anbieten wollt dann schreibt mir auch. Ich kann Euch bei meinem Blog anmelden und Ihr könnt selber einen Post auf “The Bee Writes…” schreiben oder Ihr schickt mir den Beitrag via Email und ich poste ihn für Euch.

Ich würde die Impulse gerne wieder übersetzen, denke aber das wäre zu viel und so wird dies ein deutsch sprachiges Projekt. Was fehlt noch? Ein Name und ein Hashtag: Mein Vorschlag ist “November Lyrik Projekt” und #NoLyPro bin aber offen für andere Ideen. Am Ende dieses Posts ist neben dem Formular zum Anmelden auch eine Umfrage zum Namen, in der Ihr eigene Ideen ein bringen könnt. Ich werde Euch bis zum Ende des Monats auf dem Laufenden halten und dann können wir am 30. Oktober entscheiden, welchen Namen wir wählen.

Was haltet Ihr davon? Habe ich etwas vergessen? Und welche Ideen wollt Ihr miteinbringen? Ich freue mich auf Eure Rückmeldung.

Ich nehme am #NoLyPro teil mit diesem Impuls teil:

Habt einen schoenen Sonntag!!!!!

Blast from the Past: #188 of #365 A Prompt A Day For Bee ~Just for fun

April 2019
Still wondering if my poetry writing is worth a dime but hey. It’s fun after all…
December 2014
Do you feel the tiredness of the old year? Do you wonder what 2015 will bring? And do you imagine where your poetry might go?
I do, and I don’t. I feel uprooted and lost for words or maybe just sentences. #frapalymo has shown me so many poets playing with words and having fun and mine seem to be nothing. Just blocks jumbled together in an unruly fashion.
Is form everything in a poem? What does poetry mean in today’s fast-changing world and does it still change lives? I wish I knew. I wish I could just write for fun…..
Questions
These days
words
don’t come
easy
any more
Tired
of looking
for work
that
satisfies
and
healing from
pains
too long
kept
just
for
fun
does not
seem to
apply
any more
am I
word lazy
or
verse tired
has
grammar
taken it’s
toll
to my
creativity
I
babble
along lines
I can’t
even imagine
so many
words
spoken so
masterly
by those
who
versed
before me
how
can I dare
to step
in their
lines?
is no
form
a form
too?

Blast from the Past: #184 of #365 A Prompt A Day For Bee ~ At Night

#frapalymo ends today and the first half of my year-long “A Prompt A Day For Bee” project as well. It is amazing how many different poems I have written so far. Well, 184 to be exact, some better some worse and my thoughts go more and more to summer 2015 when I will transform it into a poetry book. There are many ideas like little seedlings in my mind, and I cannot wait to find out what will become of them. 

But to give #frapalymo the end it deserves I will for the last time in 2014 translate the prompt that @FrauPaulchen has offered us so generously:

You can find the original German post here: #frapalymo impuls 30nov14

“it is time now: the last prompt for mrs paulchens poetry month in november 2014 is here. conclusion, retrospect and your feedback about #frapalymo will find a place at the first of december and/or afterwards – the last prompt and the last day are entirely for our poetry month.

the prompt for #frapalymo no 30 is: „blue hours on terraces of cosmopolitan cafes*” – a sentence from the book „denken mit fernando pessoa/(I could not find an English translation of this book)“, whom I like very much with is language and his images. I hope, you enjoy those blue hours and I am curious to which cities and to which blue hours you will send us your impressions, scenes and feelings.

*please consider, that you do not need to use the exact words of the #frapalymo prompt. they should encourage you to ponder and verse. if you use the exact words, please mark it in your poem and give credit to the author. thank you.

and the small print: please tell me via mail or twitter, if you want to verse with me that means I can tweet a link to your post. or post your poem or the link to your poem in the comment section under my poem on the according day. hashtag for me to recognise the tweet is #frapalymo (mainly in German), and I am @FrauPaulchen.”

Of course, you can leave your poem or the link to it here on “The Bee Writes…” in the comment section, and I will tweet about it and tell Sophie.

at night
 
under 
London’s Eye
at night
 
our cups
a bond
that will
never break
 
under 
London’s Eye
at night
 
we shared
our pain
our luck
and gained
 
under 
London’s Eye
at night
 
a new chapter
of friendship
written

 

#181 of #365 A Prompt A Day For Bee ~ I only take heaven

This was first posted in November 2014

Today’s prompt is: I sing and bake and only take heaven”

You can find the prompt in German here: #frapalymo impuls 29nov14

 

my stars
 
my stars
are sweet
and melting
 
they shine
and pass

#179 of #365 A Prompt A Day For Bee ~ in search of

April 2019

Such interesting prompts Sophie manages to give

November 2014

Today’s prompt is: “in search of” and you can find the prompt here (in German) #frapalymo impuls 27nov14″

Be able to
Abate that which comes.
Longing for
A tranquillity
Not contaminated.
Changing
Ever
 

#178 of #365 A Prompt A Day For Bee ~ That, which is noble

April 2019

I am going to be sad not to read my old poems anymore. It was a great project

November 2014

Oh, I arrive with huge steps at half time. Just another 5 poems and it will be less and less time to the finish line…..

But today I will write a poem about “That, which is noble” taken from @FrauPaulchens #frapalymo. You can find the prompt in German here: #frapalymo impuls 26nov14

Description for visually impaired readers: muddy bank of a little stream in foreground. The stream is in the middle of the picture but shows shadows of tree trunks and branches and trees and bushes in background

 

bare oak tree
~
 
as I walk by
 
mist over the stream

#177 of #365 A Prompt A Day For Bee ~ Empty Hands

April 2019

Looks like I couldn’t find the time or energy to translate the #frapalymo prompts in November 2014. I had trouble with my mental health on and off for more than 7 years and it often meant I had no energy to fully enjoy my creative endeavours. So here just the link to the German #frapalymo prompt and my English poem which was part of “A Prompt a Day for Bee” too.

November 2014

You can find the original German post here: #frapalymo impuls 25nov14

“finding enough in empty hands”

Description for visually impaired readers: close up of hand of stone buddha. A little snail house sits in the left hand

a universe grows
in my 
empty hands

#176 of #365 A Prompt A Day For Bee ~ baby skies

March 2019

Ah, here we go 🙂

November 2014

Ok, I admit I am a #frapalymo translation drop-out ;-). Life and day jobs do not always agree with translation work so for today you just get the poem but not the translation. Hope you’ll forgive me :-).

If you are curious and want to use google translate for enlightenment then here is the German post: #frapalymo impuls 24nov14

 

baby skies
 
my
mother’s eyes
 
green
with a 
golden sparkle
 
the
fairy godmother
did not
grant me
a wish
 
I still
only wear
baby skies
 
 
 
 
 
 
 
 

Blick in die Vergangenheit: frapalymo 2014 ~ No 20 ~ slogans

You can find the English post here: #171 of #365 A Prompt A Day For Bee ~ slogans

Maerz 2019

Kicher…

November 2014

Gestern hat uns @FrauPaulchen mit Werbeslogans herausgefordert und ich bin mir noch nicht sicher, ob ich hier auch den gewaehlten englischen nehmen soll und einfach uebersetzen, oder ein neues, mit einem deutschen schreiben soll. Mal sehen….

Hier aber der Originalpost: #frapalymo impuls 20nov14

zweisprachig?
 
mir nicht dir nicht
kennet se
elles auf hochdeutsch
bloss nicht sagen.
koi oder fisch
hochdeutsch oder schwaebisch?
Wer des Schwaebischen maechtig ist, hat vielleicht den im Akrostichon versteckten Werbespruch erkannt. Natuerlich konnte ich dem Werbespruch meines Heimatbundeslandes nicht wiederstehen:
Wir koennen alles. Ausser Hochdeutsch.