Eine Frage von Selbstliebe

September 2018

Sich gut um sich selber zu kuemmern, das ist ein Thema, das mein Leben mehr und mehr uebernimmt. Noch weiss ich nicht genau, wo es mich hinfuehren wird aber ich bin neugierig. Und hier sind die Wurzeln fuer dieses neue Abenteuer:

Februar 2018

Wie Ihr vielleicht schon wisst, findet hier auf “The Bee Writes…” im February das “Love Is In Da Blog” Blogfest statt. Dort ist heute der Impuls “Frage” dran und fuer mich ist die grosse Frage in letzter Zeit wie ich mich selber liebe und mich um mich selber gut kuemmere. Im Zusammenhang mit “Love Is In Da Blog” schrieb ich heute morgen:

Es ist eine Frage des “Um sich selber kuemmerns”, eine Balance zwischen Arbeit und Leben zu finden. Das Problem ist nur, dass diese Balance sich aendert. Das Problem ist auch, dass wir oft unseren inneren Stimmen nicht zuhoeren. Fuer mich ist es jetzt allerdings an der Zeit, dieser Stimme zu zu hoeren. Sieht so aus, als ob sie den schwarzen Hund (englischer Ausdruck fuer Depression) zu mir gesendet hat, um mir zu zurufen, was ich schon lange weiss aber nicht mutig genug bin, zu tun. Deshalb heute einige Foto’s dass ich Ihr zuhoeren kann.

Passt gut auf Euch auf!!!!!

Foto des Tages ~ Osterglocken

September 2018

Diesen Beitrag habe ich zum ersten Mal im Maerz 2018 auf meinem alten Blog veroeffentlicht. Zwar hat gerade der Herbst in unserer Ecke der Welt begonnen aber auf der anderen Seite der Erde is ja jetzt Fruehling. So veroeffentliche ich es wieder um den Fruehling woanders zu ehren 🙂

Maerz 2018

Ich habe diese Bild schon oft veroeffentlicht. Das ist die Boeschung neben dem Pfad, der zu unserem alten Haus fuehrte. Jedes Jahr im Fruehling war es voller Osterglocken.

Dieser Beitrag ist Teil von Wordless Wednesday. Bitte besucht die Seite und findet viele wunderbare wortlose Posts.

 

Foto des Tages ~ Tueren in Cromer, Norfolk, UK

Tueren in Cromer, Norfolk, UK. Bitte clickt auf die Bilder, dann koennt Ihr sie groesser sehen!

Zwei Meiner Liebsten Foto’s

Manchmal muss man einfach seine Klappe halten. Manchmal muss man einfach ruhig sein, in sich gehen und herausfinden, was wirklich wichtig ist. Wo es weitergeht. Was man gehen lassen muss und was bleiben kann. Bilder koennen dabei helfen.

Deshalb teile ich heute mit Euch ein paar meiner liebsten Foto’s und nehme am Wortlosen Mittwoch teil. Das ist ein Blogevent bei dem man Bilder sprechen laesst und nichts sagen muss aber kann. Ich weiss nicht ob es eine deutsche Version davon gibt. Ich nehme normalerweise hier teil.

 

Um noch mehr schoene Foto’s zu finden oder selber beim Wortlosen Mittwoch teilzunehmen, schaut hier vorbei.


Mitblogger, die Foto’s zeigen:

Christina’s Welt: Man sitzt insgesamt viel zu wenig am Meer

 


The Bee Creates

 

Foto des Tages: Ein Besuch in Mundesley, UK

Wir leben hier in Nord Norfolk fast direkt an der Kueste. Eines der liebenswerten Seebaeder ganz in der Naehe ist Mundesley. Es ist beliebt bei Familien, da der Strand von guter Qualitaet ist und es eine eher ruhige Gegend ist. 

Das Oertchen bietet neben Cafe’s, Viktorianischen Hotels auch einen Golfplatz und diverse Veranstaltungen wie Flohmaerkte und Kaffee und Kuchen in der Kirche.

Eine von mehreren Kirchen in Mundesley: All Saints Parish Church Mundesley

Beach Road fuehrt von Bacton durch Mundesley und wird dann zur Cromer Road, die durch Trimmingham, Side- und Overstrand nach Cromer fuehrt.

Hier findet Ihr unser liebstes Fish und Chips Geschaeft aber auch Cafe’s und Hotels, die wir noch nicht besucht haben.

Diese Bar ist neu aber Victoriana passt sehr gut
Fast wie zuhause 😉
Das Manor Hotel 
Eine Reihe moderne Geschaefte zum Krimskrams kaufen

Ich habe Mundesley grade nach den Sommerferien besucht. Das Ende der Saison laesst den Ort fast leer erscheinen und auch in den Ferien ist es nicht besonders voll, da viele Familien in den umliegenden Ferienhausgebieten bleiben, die alles bieten, was man braucht. Zudem gibt es viele beliebte Seebaeder, die man besuchen kann in der Gegend.

Ausblick zur See

Die Mitte von Mundesley ist durch einen kleinen Park auf der einen Seite der Strasse und einem Gruengelaende mit Memorial fuer die Gefallenen des zweiten Weltkrieges auf der anderen Seite gekennzeichnet.

Kriegsdenkmal und Manor Hotel

Und dem kleinen Maritime Museum, das im alten Coastguard Gebaeude untergebracht ist. Das Museum zeigt die 200jaehrige Seegeschichte von Mundesely mit Geschichten von Seerettungsboten, untergegangenen Schiffen und Fischern.

Mundesley Maritime Museum

Nord Norfolk wurde am Beginn des 19. Jahrhunderts eine beliebte Feriengegend, da die reichen Bankfamilien von Norwich dort ihre Ferienhaeuser bauten und King Edward zum Beispiel in Cromer Golf spielte. Es wurde “schick” in den Doerfern entlang der Kueste eine Ruhepause einzulegen. Mit der Zeit folgten die Massen, die die neu gebaute Eisenbahnlinie von Norwich zur Kueste fuer Tagesausfluege nutzen. 

Die Britische Version des Strandkorbes: Beach Huts

Wer das Grossbritannien der Briten und nicht das des Massentourismus kennenlernen moechte, sollte einen Besuch in Nord Norfolk in Betracht ziehen. Celebrities wie Stephen Fry, Johnny Depp und John Hurt wohnen hier oder haben ein Ferienhaus und es ist eine wunderschoene Gegend, die zum Wandern entlang der Cliffs am Meer einlaedt oder in die vielen Naturschutzgebiete. Die, die gerne Voegel beobachten, finden sowohl im Herbst als auch im Fruehjahr vieles zu sehen. 

Moewen 

Mit diesem kleinen Einblick in Mundesley entlasse ich Euch  nun in die Nacht. Hier noch ein paar Bilder, um Euch ein wenig Fernweh zu bescheren :-).

Andere Sichtweise der Strandhuetten
Buecherei
Auch fuer Nachtleben ist gesorgt…
Windschutz 
Die Dinosaurier kommen….
Strandleben nach der Saison
Dorfhalle
Ueber den Daechern von Mundesley Beach 😉
Hunde sind willkommen
Manor Hotel vom Strand aus gesehen
Blumenpracht, jedes Jahr ein bisschen anders
Sogar Star Wars macht hier Urlaub 😉

Resources:

Mundesley on VisitNorthNorfolk

Mundesley on Mundesley Village Page

Mundesley on Wikipedia


The Bee Creates