I still am no good with Comma Rules/ Ich kann immernoch keine Kommaregeln

July 2020

I am in Great Britain for 13 years and think and dream in English. And it feels even stranger to speak in German. Who knows though: Maybe Brexit means we have to go back to Germany. Then I have to get used to speaking German again. Still am not good with comma rules. Neither in German nor in English ๐Ÿ˜‰ .

June 2017

I still feel the same about German and I have lost so much more now that I am in the country for ten years.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

December 2010

I live in the UK since three and a half years and for some strange reason feel a bit odd when I talk German (my mother tongue) or hear it. There is this bizarre thought in my head that I was meant to live in the UK, but some force of nature put me in the wrong place. Well, am in the right one now and I love to write and talk in English.

But lately, I realised how much I lose with not using German. It is a different way of saying things. English is accurate and down to the point. You can say things in fewer words than you can in German. In German, you can play in a vast variety of words. Both languages have those words that mean more than one thing, and you can make some hilarious remarks with them. I am not sure how much the language you grew up in has an effect on the person you are. But knowing more than one language definitely, opens your horizon.

Writing in German feels like coming home. Language, reading, writing was the place I always felt safe and happy in. It was never the actual geographic place. The Internet gives me the possibility to stay in contact with German speaking friends and family and to write and read in German. That is probably the reason why I feel so much at home around here. But I wasn’t aware of that for a long time.

PS but I definitely don’t miss all the silly comma rules in German!!!!!!

Selfie of Bee and Sherky
Juli 2020
13 Jahre in Grossbritannien und ich denke und traeume in Englisch. Und es fuehlt sich noch komischer an Deutsch zu sprechen. Wer weiss, wenn Brexit fuer uns bedeutet, nach D zurueck zu kehren, dann muss ich mich wieder daran gewoehnen. Kommaregeln kann ich immer noch nicht. Weder in Deutsch noch in Englisch ๐Ÿ˜‰ .
June 2017
Ich denke noch genauso ueber Deutsch aber habe sehr viel mehr von meiner Sprache verloren, jetzt, wo ich zehn Jahre im Lande bin.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
December 2010
Ich lebe seit drei einhalb Jahren in Grossbritannien und komischerweise fuehle ich mich ein wenig seltsam, wenn ich deutsch (meine Muttersprache) spreche oder hoere. ย Da ist dieser bizzarre Gedanke in mir, dass ich dafuer bestimmt war, in Grossbritannien zu sein aber eine Naturgewalt hat mich an den falschen Platz versetzt. Jetzt bin ich ja am richtigen Platz und ich liebe es englisch zu sprechen oder zu schreiben.
Aber in der letzten Zeit habe ich endeckt, dass mir sehr viel verloren geht, wenn ich nicht deutsch rede oder schreibe. Es ist ein grosser Unterschied, wie man Dinge in unterschiedlichen Sprachen ausdrueckt. Englisch ist akkurat und auf den Punkt. Man kann das meiste viel kuerzer ausdruecken als das im Deutschen moeglich ist. Im Deutschen kann man in den Woertern schwelgen. Beide Sprachen haben diese Woerter, die mehr als eine Bedeutung haben, und man kann viele urkomische Bemerkungen machen.ย Ich weiss nicht, wie viel die Sprache, mit der Du aufgewachsen bist, einen Einfluss darauf, hat wer Du bist. Aber mehrsprachig sein oeffnet definitiv Deinen Horizont.
In Deutsch zu schreiben ist wie nach Hause kommen fuer mich. Sprache, schreiben, lesen waren fuer mich immer Orte, wo ich mich sicher und gluecklich gefuehlt habe. Das war nie der geographische Ort. Das Internet gibt mir die Moeglichkeit, mit deutschsprachigen Freunden und Familie in Verbindung zu bleiben und Deutsch zu sprechen und zu schreiben. Das ist vermutlich der Grund, warum ich mich hier so wohl fuehle.
Aber mir war das lange nicht bewusst.
PS die bloeden Komma Regeln im Deutschen vermisse ich aber ganz sicher nicht!!!!!!!!

3 thoughts on “I still am no good with Comma Rules/ Ich kann immernoch keine Kommaregeln

  1. Hey Bee,
    man sollte reden, wie einem danach ist.
    Ich meine, Sprache ist ein Stรผck Heimat.
    โ€ฆ und offensichtlich best Du im englischen ganz gut zu Hause.
    Sicher hat die neue Zeit viel Positives โ€“ auch schafft sie es, die Verbindungen zu seinen Wurzeln enger zu knรผpfen.
    Es ist gut, so wie es ist.
    Alles Liebe,
    Michael

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.